Termine  

AUG
2
02.08.2018 19:30 - 23:30
Vorstandssitzung

   

Zum „1. Hohholzer Mensch-ärger-dich-nicht-Turnier“ fanden sich am Sonntag, 21. April 2013, 24 Teilnehmer im Schützenhaus Hohholz ein. Der Sportschützenverein hatte dazu die Bevölkerung aus nah und fern eingeladen. Nachdem die Schützenmeisterin Petra Popp die Teilnehmer begrüßte und den genauen Ablauf erklärte, wurden vom Hauptorganisator Erich Müller die Spielregeln verlesen. Vorher wurden die Teilnehmer bereits per Los auf die vorbereiteten Spieltische aufgeteilt. Die Spieler hatten in jedem der drei Durchgänge maximal 30 Minuten Zeit ihre Spielfiguren ins Ziel zu bringen. Nach jeder Runde wurden die Mitspieler neu ausgelost. Anschließend wurden vom Veranstalter die Sieger ermittelt. Dabei konnte auf das im Falle eines Gleichstandes zum Einsatz kommende „auswürfeln“ verzichtet werden. Nachdem sich jung und junggebliebene nach etwa zwei Stunden Spielspaß, Unterhaltung, Kaffee und Kuchen zur Siegerehrung einfanden, konnte Schützenmeisterin Petra Popp die drei Gewinner ehren. Den ersten Platz belegte Ewald Ammon aus Hohholz vor Susanna Müller aus Ipsheim und Sandra Kirchhöfer aus Münchsteinach. Alle Teilnehmer durften sich als Lohn für ihre Mühe ein kleines Geschenk aussuchen, wodurch sich tatsächlich auch niemand über den Spielausgang zu ärgern brauchte. Schützenmeisterin Popp stellte nochmals den Spaß am Spiel über mehrere Generationen hinweg in den Vordergrund und bedankte sich für den reibungslosen Ablauf bei den gut gelaunten Spielern.




Von links: Schützenmeisterin Petra Popp, Gewinner Ewald Ammon, Susanna Müller (2. Platz) und Sandra Kirchhöfer (3. Platz)

   
   

Unsere Partner  

   

Seitensicherheit